Wer ist die DGPTW?

1 Kommentare

Ziele und Leitbild der Deutschen Gesellschaft für Physiotherapiewissenschaft (DGPTW)


27.02.2019

Seit Anfang 2016 gibt es die DGPTW. Es handelt sich allerdings nicht um einen weiteren Berufsverband mit ausgefallener Abkürzung, sondern um eine unabhängige wissenschaftliche Fachgesellschaft mit Sitz in Hamburg. Die DGPTW hat sich die „Förderung von Wissenschaft und Forschung in der Physiotherapie und deren Verknüpfung mit Lehre und Versorgung“ zum Ziel gesetzt. Dafür unterstützt und berät der eingetragene Verein alle wissenschaftlich tätigen Physiotherapeuten.

Auf dem jährlich stattfindenden Forschungssymposium Physiotherapie (wir berichteten), das von der DGPTW in Kooperation mit verschiedenen Hochschulen veranstaltet wird, können Therapeuten ihre Forschungsergebnisse vorstellen, diskutieren und neue Kontakte knüpfen.

In vier Arbeitsgruppen beschäftigen sich die Mitglieder der Fachgesellschaft außerdem mit folgenden Themen:
- Leitlinien (Erstellung, Mitwirkung)
- Methodische Beratung der Mitglieder
- Physiotherapiewissenschaft (Theoriebildung, Methoden- und Berufsbildentwicklung)
- Öffentlichkeitsarbeit

Im Dezember veröffentlichte die DGPTW ein eigenes Leitbild, das Vision, Mission und Prinzipien des Vereins definiert. Langfristig strebt der Verein die Anerkennung der Physiotherapie als eigenständige wissenschaftliche Disziplin an. Im Leitbild der DGPTW hat der Vorstand Strategien in den Handlungsfeldern Lehre, Forschung, Versorgung und Wissenschaftspolitik vorgestellt, mit deren Hilfe diese Vision Wirklichkeit werden soll.

Hier geht's zur Homepage der DGPTW und hier zum vollständigen Leitbild.

Catrin Heinbokel / physio.de

  • 27.02.2019 06:33
    Philipp Morlock
    Philipp Morlock: 411 Beiträge, 42% Empfehlungen

    Mal angenommen man hat ein Studiendesign, kann man dort beraten werden inwiefern Verbesserungen erforderlich sind, und wie man Mittel (Geld/Teilnehmer)bekommen kann. Und auch gleich als Plattform zur Veröffentlichung. Klingt gut.

    Antworten

      Beitrag verfassenWer ist die DGPTW?




      Bitte erst Anmelden. Dafür hier klicken.




    Zum Kommentieren bitte erst Anmelden. Dafür hier klicken.