Re: Butter bei die Fische

Kein Profil vorhanden beast Mehr als 100 Beiträge (131)     Butter bei die Fische     21.3.20 09:20        
Ich habe eine Frage an alle.

Sieht die Vorgabe für Hygiene und Arbeitsschutz /BG oder Zulassungsrichtlinien in den Praxen für Physiotherapie vor,
dass eine oder mehrere Schutzausrüstungen nach Gefährdungsstufe 3 des BAuA vorrätig sein müssen?

(Schutzbrillen, Einmalkittel ..wenn ja, wieviele und FFP3 Masken...wenn ja, wieviele)

Danke!
Kein Profil vorhanden Lars van Ravenzwaaij Mehr als 1000 Beiträge (1980)     Re: Butter bei die Fische     21.3.20 12:17    
 (3)
   
Nein.

Im Übrigen würde für uns eine FFP2-Maske reichen.
Kein Profil vorhanden Calipso Mehr als 100 Beiträge (374)     Re: Butter bei die Fische     21.3.20 15:58        
Bin kein Virologe. Aber ich glaube im Fernsehen gesehen zu haben, dass der Erreger auch über die Augen eindringen kann.

---
Calipso
Kein Profil vorhanden Herbert Mehr als 100 Beiträge (399)     Re: Butter bei die Fische     21.3.20 16:15        
Kann er, wegen des Tränenkanals in den Rachen.
Kein Profil vorhanden beast Mehr als 100 Beiträge (131)     Re: Butter bei die Fische     21.3.20 16:26        
Danke für Eure Antworten...
im fb verbreiten einige besonders eifrige Berufskollegen nämlich genau das Gegenteil. Ich habe bei aller Suche im Netz keine Vorschrift dazu finden können.

Laut BAuA ist bei Gefährdungsstufe 3 für Biostoffe (welche sich aus der Gefahrenstufe "hoch" des RKI ergibt,
die Schutzkleidung mit FFP 3 Maske zum Arbeitsschutz notwendig...

Bleibt alle gesund!
Kein Profil vorhanden Calipso Mehr als 100 Beiträge (374)     Re: Butter bei die Fische     21.3.20 17:04        
Gibt doch keine FFP3 Masken mehr. Dann sind wir faktisch nicht mehr fähig zu arbeiten.

---
Calipso
Kein Profil vorhanden BerlinJörn Mehr als 10 Beiträge (44)     Re: Butter bei die Fische     21.3.20 19:11    
 (1)
   
Laut RKI bzgl. Masken:

Für Patienten:
- Versorgung von Risikopatienten mit einem Mund-Nasen-Schutz

Für Therapeuten:
- Behandlung von Risikopatienten mit Mund-Nasen-Schutz und Handschuhen
- Tragen einer Atemmaske mit Schutzstandard ffp2 bei therapeutischen
Maßnahmen, die die Exposition von Sputum fördern (z.B. Atemtherapie)

Alles unter Link: Link
Kein Profil vorhanden vio60     Re: Butter bei die Fische     22.3.20 11:27        
Frage: Muss ich nicht nur mich schützen vielmehr auch andere. Z. B. Patienten die in die Praxis kommen. Es sollte zumindest bei Mund-Nasen-Maske, Desinfektion und Handschuhen nicht gespart werden. Ansonsten sehe ich mich gezwungen meine Arbeit niederzulegen. Meine Kollegin berichtet aus der Rehaklinik folgende Zustände : Desinfektion würde abgebaut da die Patienten über Gebühr beanspruchen.. .. Mitarbeiter sollen sich die Hände mit Seife waschen... Soll reichen.. Und Mundschutz (ganz einfacher) wäre Blödsinn. Ich bin der Meinung das hier das Thema runtergespielt wird.... Was haltet ihr davon. Was ist wenn PI mir Schutzmaßnahmen verwehren. Und dieser schwammige Begriff Notfallbehandlung. Mein PI wird ALLES behandeln was nur geht auch Massagen.... Nur um die Praxis am Laufen zu halten....



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.3.20 11:49.
Kein Profil vorhanden christoph55 Mehr als 100 Beiträge (224)     Re: Butter bei die Fische     22.3.20 17:22    
 (1)
   
Mundschutz bei Therapeut UND Patient wäre kein Blödsinn! Wer erzählt denn den Blödsinn?

(Mundschutz verhindert weitestgehend das Ansteckungsrisiko für das Gegenüber, also müssen beide eine Maske tragen! ---> ja allgemein bekannt!)
Andreas216 Mehr als 2000 Beiträge (3446)     Re: Butter bei die Fische     23.3.20 07:44        
Nur reicht eben diese einfache Maske nicht...und Physio mit 1,50 Abstand..klar...
Es gibt beim BAuA genaue Vorschriften für die vom RKI ausgegebene Einstufung Gefahr HOCH...wird der Arbeitsschutz jetzt ausgesetzt?

Ist alles echt interesssant was da abgeht.
Auf jeden Fall habe ich jetzt Dank Eurer Antworten herausfinden können, dass das Vorhalten og. Schutzausrüstung für Ohysios nirgendwo niedergeschrieben zu sein scheint.
Dankeschön
vdv Mehr als 500 Beiträge (717)     Re: Butter bei die Fische     25.3.20 19:34        
für mich ist FB und andere Socialmediaableger definitiv keine informationsquelle, ich müßte mich ständig übergeben, wenn ich die scheiße dort lesen müste ...
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben. Anmelden